Drucken

Start in die Saison 2018/2019

Geschrieben von Lena Röbber. Veröffentlicht in Nachricht

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und das bedeutet gleichzeitig auch den Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison 2018/2019. In den nächsten Wochen werden nach und nach aktuelle Trainings- und Spielpläne hier auf der Homepage veröffentlicht.

Wir wünschen schon jetzt allen Teams und ihren Trainern viel Erfolg und viel Spaß!

Drucken

66ers starten mit 2 Teams der Jahrgänge 2007/2008 und mit 1 Team der Jahrgänge 2009 und jünger in die Saisonvorbereitung!

Geschrieben von Kai Kalippke. Veröffentlicht in Nachricht

Und los geht’s!

Mit dem Ende der Sommerferien legen die U10 (Jahrgänge 2009 und jünger) und die U12 (Jahrgänge 2007 und 2008) wieder mit dem Training los.

Die Mannschaften trainieren zeitgleich mittwochs von 17:00 – 18:30 Uhr in der St. Ursula Schule und freitags von 17:00 – 18:30 Uhr im Sportpark Kreideberg.

Durch den kontinuierlichen Auf- und Ausbau der Mannschaften in diesen Altersklassen konnten die 66ers für die neue Saison zwei U12-Teams für den Spielbetrieb melden. Die eine U12 hat sich kurz vor den Ferien für die Teilnahme an der Offenen Runde A qualifiziert. Die andere U12 tritt in der Offenen Runde B an. Beide Teams, insgesamt 25 Spielerinnen bzw. Spieler, werden von jeweils 2 Trainern betreut und zu den Punktspielen begleitet.

Das Team der U10 besteht aktuell aus 14 Kindern und wird ebenfalls in die Punktspielrunde starten. Unsere Jüngsten werden vom erfahrenen Jugendtrainer Torsten Sievers trainiert, der maßgeblichen Anteil an der guten Entwicklung der U12 und U10 hat.

Die ersten Trainings der U12en und der U10 finden am Freitag, den 10.08.18 von 17:00 – 18:00 Uhr im Sportpark Kreideberg statt.

Auch weitere Kinder der Jahrgänge 2007 – 2012, die Interesse daran haben, Basketball zu spielen, sind uns in unseren Trainingszeiten immer Willkommen!

Egal ob du Basketball schon kennst oder es einfach mal ausprobieren möchtest, bring deine Sportkleidung, Hallenschuhe und etwas zu trinken mit und mach einfach mit!

Drucken

U12 für die Offene Runde A qualifiziert!

Geschrieben von Kai Kalippke. Veröffentlicht in Nachricht

"Erwartungen erfüllt und Ziel erreicht", lautet das Fazit nach dem Jugendqualifikationsturnier (JQT) am vergangenen Wochenende.

Für die kommende Saison hat der MTV seit langer Zeit wieder 2 Teams in der U12 (Jahrgänge 2007 und 2008) gemeldet. Damit die Mannschaften in Ligen mit unterschiedlichen Leistungsstärken antreten dürfen, mussten die 66ers mit einem Team am JQT teilnehmen. Im JQT kann man sich für die Leistungsrunde und für die Offene Runde A qualifizieren, ohne Teilnahme am JQT darf ausschließlich für die Offene Runde B gemeldet werden.

Schon vor Turnierbeginn waren sich die Trainer einig, dass es für unsere U12 nicht um die Leistungsrunde geht, sondern darum, in der Gruppenphase ein Team hinter sich zu lassen, wodurch die Teilnahme an der Offenen Runde A gesichert wäre.

Schon das erste Spiel stellte sich dann als das Endspiel für 66ers heraus. Gegen Bergedorf konnten die Lüneburger das Spiel gestalten und gingen schnell mit 18:0 in Führung, um dann über den Halbzeitstand von 29:8 mit 43:18 zu gewinnen. Mit diesem Sieg sicherte sich die U12 die Offene Runde A, denn HBWA, aber vor allem der ETV spielten in einer anderen Liga und gegen beide Gegner unterlag der MTV deutlich. Der ETV qualifizierte sich als Gruppenerster direkt und souverän für die Leistungsrunde.

Die verbleibenden Plätze für die Leistungsrunde wurden dann am Sonntag zwischen den Gruppenzweiten und Gruppendritten ausgespielt. Auch in diese beiden Partien hatten die MTVer das Nachsehen.

Unser Ziel haben wir aber erreicht, denn nun sind wir berechtigt in der kommenden Saison mit einem Team in der Offenen Runde A anzutreten und mit einer weiteren Mannschaft in der Offenen Runde B zu spielen.

Für die 66ers spielten (alphabetisch): Ben, Daniel, Helena, Henri, Kilian, Levi, Maite, Martha, Matti, Taavi, Yannick

Drucken

Dreierturnier der Jahrgänge 2009 und 2010 in Lüneburg

Geschrieben von Kai Kalippke. Veröffentlicht in Nachricht

Die U10 des MTV Treubund, die im September als jüngste Mannschaft der Sparte in die neue Saison starten wird, hat am Samstag in Lüneburg relativ spontan ihr erstes Turnier gespielt.
Zu Gast waren die Teams aus Wedel und Quickborn. Es wurde entsprechend der Regeln der kommenden Punktspielrunde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Eine Partie dauerte 5 x 4 Minuten.
Im ersten Spiel traten die 66ers gegen Wedel an. Die Aufregung war den Kindern deutlich anzumerken, verflog aber schnell nach dem Anpfiff. Unsere U10 fand nach dem ersten Fünftel besser ins Spiel und führt zur Halbzeit scheinbar deutlich mit 10:4. Doch in der 2. Hälfte kam Wedel wieder heran und der Endstand lautete dann 12:12. Beide Trainerteams verzichteten gerne darauf, bei diesem Freundschaftsturnier noch eine Entscheidung in der Verlängerung herbei zu führen und es blieb beim Unentschieden.
In den beiden folgenden Partien spielte dann mit Quickborn das stärkste Team dieses Turniers. Quickborn besiegte Wedel mit 39:8 und unsere Jüngsten mit 36:12.
Mittwoch geht es dann um 17:00 Uhr beim Training in der St. Ursulaschule weiter. Dann heißt es für unsere 15-köpfige Trainingsgruppe der U10 wieder Dribbeln, Passen, Korbleger und Spaß haben!
Für die 66ers spielten (alphabetisch): Bianca, Erfhan, Frithjof, Leon, Mohamed, Paul, Simge.

Drucken

U12 – Basketballturnier in Lüneburg: Ein voller Erfolg!

Geschrieben von Kai Kalippke. Veröffentlicht in Nachricht

Nach der Saison ist vor der Saison! So ist auch das Turnier der U12 am vergangenen Wochenende einzuordnen, das der MTV in der Uelzener Straße ausgerichtet hat.
Zu Gast waren die Teams vom NTSV, AMTV, HT16 , HWBA, TSGB und ein Team aus Lübeck. Das Teilnehmerfeld komplettierten die 66ers, die mit 2 Mannschaften teilnahmen.
Wie schon im letzten Jahr sorgten die vielen freiwilligen Helfer als Schiedsrichter und Kampfgericht für den reibungslosen Ablauf auf den Feldern. Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern unserer Spieler, die mit einem Kiosk während und einer Grilleinlage nach dem Turnier, an dem noch fast alle Mannschaften teilnahmen, für den perfekten Rahmen sorgten.
Auf den Spielfeldern sorgten dann die Spieler und Spielerinnen für die nötige Begeisterung und zeigten interessanten bis hochklassigen Jugendbasketball.
Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen zu jeweils 4 Teams gespielt.
In der Gruppe 1 setzte sich dabei HT16 vor HWBA durch, den dritten Platz belegte das Team aus Lübeck. Das Lüneburger Team in dieser Gruppe konnte gegen diese drei ambitionierten Mannschaften nicht gewinnen, verbesserte sich aber von Spiel zu Spiel und wurde Gruppenvierter.
In der Gruppe 2 lief es für das Lüneburger Team besser. Der Gruppensieger NTSV war zwar übermächtig, doch der Gruppenzweite AMTV benötigte gegen die 66ers schon die Verlängerung, um zu gewinnen. Durch den Sieg gegen die TSGB sicherten sich unsere U12er dann den 3. Platz in der Gruppe vor der TSGB.
Darauf folgten die Platzierungsspiele.
Im Spiel der Gruppenvierten um den 7. und 8. Platz gewann dann auch das andere Lüneburger Team gegen die TSGB und sicherte sich den 7. Platz. Im Spiel um Platz 5 gewann Lübeck und das 2. Team des MTV wurde 6. Im Spiel um Platz 3 erkämpfte sich der HWBA den Sieg und der AMTV wurde 4.
Das Finale gewann HT16 in einer hochklassigen Partie gegen den NTSV. Beide Teams bewiesen, warum sie heiße Kandidaten dafür sind, sich beim Jugendqualifikationsturnier am 16.06. für die Leistungsrunde der U12 zu qualifizieren.

Für die beiden Teams der 66ers liefen auf (alphabetisch): Ben, Charlotte, Daniel, Fabian, Helena, Henri, Josias, Juewa, Julian, Kaya, Kilian, Leon K., Leon W., Maite, Martha, Matti, Mohamed, Levi, Simon, Taavi, Yannick.