Drucken

Die Halle war voll

Geschrieben von Martin Knufinke. Veröffentlicht in Nachricht

Viele Kinder und Jugendliche sowie einige Eltern waren gekommen, um Basketball kennenzulernen. Die Trainer und die vielen freiwilligen Helfer des MTV Treubund Lüneburg Basketball waren engagiert dabei und zeigten die Faszination des Sports für Jung und Alt. An verschiedenen Stationen wie Wurf, Passen, Korbleger, Koordination und Dribbeln konnten sich alle ausprobieren und üben.

Die Teams der verschiedenen Altersstufen der Jungen und Mädchen konnten dann noch die besten Freiwerfer ermitteln. In der Halbzeitpause des anschließenden Regionalligaspiels der Damen des MTV Trb. Lüneburg gegen den Kieler TB, das der MTV souverän mit 56:34 gewinnen konnte, setzte sich einer der kleinsten Basketballer durch und gewann einen Spielball und in der Altersklasse U14 gewann eine Spielerin der W14-Ligamannschaft ebenfalls einen Ball. Insgesamt war es ein sehr gelungener Nachmittag für viele Freunde des Basketballs in Lüneburg.

Drucken

Ein Sieg zum Singen

Geschrieben von 1. Damen. Veröffentlicht in Nachricht

Bei 28° im Oktober schien nicht nur die Sonne, auch die 66ers glänzten und konnten bei ihrem 1. Heimspiel gleich den 1. Saisonsieg einfahren. Mit den Kangaroos aus Kiel, die letzte Saison noch in der 1. Regionalliga spielten, hatten wir einen schwer einzuschätzenden Gegner. Auch der Kieler Kameramann, der bereits beim Warm-up zum Filmen bereitstand, sorgte für Verwirrung bei manch einer Spielerin ;).
Doch davon ließen wir uns nicht beeindrucken und starteten stark mit einem 7-0 Lauf. Durch einfache Steals konnten viele Fastbreaks eingeleitet werden und auch wenn nicht alle den direkten Weg in den Korb fanden, reichte es aus für ein Viertelergebnis von 19:5.
Aber wir wären nicht die #oldiesbutgoldies wenn wir es dabei belassen würden. So machten wir es den Kielern in den letzten Minuten der 1. Halbzeit sehr einfach, wodurch wir das 2. Viertel mit einem Unentschieden beendeten. 31:17 zeigte die Anzeige schließlich zur Halbzeit.

14 Punkte ist kein Abstand, auf dem man sich ausruhen kann und somit hieß es für uns weiter ackern. Und weil wir beim letzten Spiel zum Ende nur zu viert auf dem Feld standen, versuchten wir es dieses mal einfach zu sechst. Leider fiel unsere Taktik auf und Malin musste doch noch auf den angesagten Spielerwechsel warten. Enttäuscht darüber, dass wir nun doch weiter zu fünft spielen mussten, foulten wir das ein oder andere mal und die Gegner konnten durch viele Freiwürfe das 3. Viertel knapp für sich entscheiden.
Die Führung wollten wir natürlich trotzdem nicht wieder hergeben, sondern bauten sie lieber mit 16:5 aus.
Endergebnis lautete 58:34, durchaus ein Ergebnis, bei dem man unter der Dusche mal Singen kann....

Es spielten und punkteten: Jana 21, Annika 14/1, Camilla 12, Bente 7, Ronja 2, Nina 2, Krusi, Malin

Drucken

Herrenteam steigert sich in Bergedorf

Geschrieben von Martin Knufinke. Veröffentlicht in Nachricht

Das neue Herrenteam des MTV konnte seine Leistung im zweiten Saisonspiel bei TSG Bergedorf 3 steigern, unterlag aber trotzdem mit 71:53 (13:18; 32:28; 55:41).

Mithilfe der Youngster Meyer und S. Wiese der U18 kamen die Herren gut in das Spiel hinein. Einige schöne Kombinationen über Kalippke und Papenfuß sorgten für eine 13:18-Führung nach dem 1. Viertel. Bergedorf kam dann allerdings zunehmend zu erfolgreichen Distanzwürfen. Auch der „Wachmacher“ von Center Gauthier mit dem Halbzeitpfiff, als dieser aus der Drehung aus sechs Metern traf, konnte das Spiel nicht herumreißen. Insbesondere nach der Halbzeit trafen die Hamburger trotz der Umstellung auf Manndeckung fast nach Belieben. Der MTV kam im letzten Viertel dank erfolgreicher Würfe von Meyer zwar noch einmal auf 11 Punkte heran, gereicht hat es für den ersten Saisonsieg aber noch nicht.

MTV Treubund Lüneburg: Meyer 19, Kalippke 11, Papenfuß 8, Gauthier 6, S. Wiese 5, Tragoulias 4, Knufinke, M. Wiese

Drucken

Beiden U12–Teams gelingt der erste Sieg

Geschrieben von Kai Kalippke. Veröffentlicht in Nachricht

U12 - Offene Runde B:

AMTV 1 – MTVL 2 23:8
Am Samstag ging die Saison für unsere U12 in der Offenen Runde B endlich los. Durch einige Absagen konnten die Trainer Jonas und Justus nur auf kleinen Kader von 7 Spielern bauen.
Im ersten Spiel gegen den AMTV, der an diesem Tag seine beiden Spiele gewann, begannen die 66ers unorganisiert. Das war aber nicht überraschend, denn es war für drei Spieler das erste Punktspiel. Gegen die körperlich überlegenen Gegner hatte es unser Team schwer zum Korb zu kommen und wenn es gelang, gingen noch viele Korbleger daneben. Die Verteidigung wurde im Laufe der Partie dann besser, daher waren die Trainer mit dem Spiel ihrer Mannschaft trotz der verdienten Niederlage von 23:8 zufrieden.

Hamburg Towers 2 – MTVL 2 16:24
Im zweiten Spiel gegen die Towers war unsere U12 dann besser organisiert und setzte die gute Verteidigung weiter fort. Jetzt fielen auch die Korbleger öfter in den Korb und wenn der Ball vorbei ging, holten wir uns häufig den Offensivrebound. Dadurch war der Sieg mit 24:16 verdient und die Freude darüber, dass bereits im zweiten Spiel der erste Sieg gelungen ist, bei allen Beteiligten groß.

Es spielten (alphabetisch): Alex, Leon, Lucas, Marcel, Maxi, Taavi, Yannick
 
U12 – Offene Runde A:

ATSV 1 - MTVL 1 43:20 (18:8)
Auch der Kader in der Offenen Runde A am Sonntag war durch Krankheit und Verletzungspech auf 7 Spieler bzw. Spielerinnen zusammengeschrumpft. Im ersten Spiel ging es gegen Ahrensburg, die zuvor gegen die Hausherren aus Wedel gewonnen hatten.
In der ersten Halbzeit verlief das Spiel bis zum Stand von 12:8 für den ATSV recht ausgeglichen. Doch in der 2. Halbzeit kamen die 66ers dann unter die Räder. Der ATSV schaltete schnell von Verteidigung auf Angriff um, während die MTVer zu langsam zurück kamen und in der Verteidigung nur zuschauten, wie sie die Körbe kassierten. Die Taktik des ATSV, nach Ballgewinn mit zwei Spielern nach vorne zu rennen und diese mit Pässen über 3/4 des Feldes anzuspielen, funktionierte perfekt. Hinzu kam, dass unsere Spieler im Angriff zu eng zusammen standen und bei den wenigen guten Möglichkeiten auch noch das Wurfglück am Korb fehlte. Schließlich ließen die 66ers dann die Köpfe hängen und verloren verdient.

Wedel 2 – MTVL 1 15:18 (29:30)
Großer Jubel bei unseren Kindern und natürlich traurige Gesichter bei Wedel. Nach einem sehr ausgeglichen Spiel feierten die 66ers im zweiten Saisonspiel ihren ersten Sieg.
Dabei startete die Partie so, wie die vorherige geendet hatte. Wedel lief Schnellangriffe und punktete sicher mit seinen Korblegern – 2:12 aus Lüneburger Sicht! Doch dann begann die Aufholjagd. Die Verteidigung des MTV wurde besser und im Angriff kehrte das Wurfglück zurück. Kurz vor der Halbzeit gelang es sogar in Führung zu gehen (18:15).
Der Anfang der zweiten Halbzeit gehörte wieder den Gastgebern und sie übernahmen erneut die Führung. Doch kurz vor Ende des Spiels hatten unsere U12er wieder die Nase vorn - 30:28. Und dann wurde es spannend wie bei den Großen: Wedel erhält 36 Sekunden vor Schluss 2 Freiwürfe und trifft einen (30:29) - Lüneburg verliert den Ball im Angriff, das gesamte Team schaltet aber sofort auf Verteidigung um und lässt Wedel nicht aus der eigenen Hälfte kommen - Einwurf 66ers – der Einwurf geht ins Aus – Auszeit Wedel – Einwurf in unserer Hälfte für Wedel – Einwurf abgefangen und den Ball für die letzten 6 Sekunden gesichert – Jubelstürme - unser 1. Sieg!

Es spielten (alphabetisch): Ben, Helena, Henri, Kilian, Maite, Matti, Yannick