Drucken

U12-2 startet in die neue Saison

Geschrieben von Frank Huckfeldt. Veröffentlicht in Nachricht

Die zweite Mannschaft der U12 startete am Sonntag in Bergedorf in die neue Saison. Viele Fragen waren vor dem ersten Saisonspiel: Wie ist die neue U12-2? Wie kommen die Neulinge mit dem ersten Spiel zurecht. Wie sind die neuen Regeln? Wie ist der heutige Gegner einzuschätzen? Fragen die den Trainer wohl mehr beschäftigte als die Mannschaft selbst. Im Vorweg war die Spielbereitung ungewohnt: Gleich acht Stammspieler sagten vor dem Spiel ab. Da war es gut, dass wir einen so großen Kader haben und zwei Spieler aus der ersten Mannschaft aushelfen konnten. Wir fuhren mit sieben Kindern zum Spiel wobei drei Spieler das erste mal ein Punktspiel bestreiten.

Das erste Problem vor Anpfiff, der mittlerweile am Sonntagmorgen schon ein „Klassiker“ ist: Keine Schiedsrichter erscheinen zum Spiel und so einigen wir uns das Björn, der Trainer von Bergedorf, das Spiel leitet. Ein großes Dank an Björn für die tolle und faire Schiedsrichterleitung!

Wir starten mit zwei erfahrenen Spielern und zwei Neulingen ins Spiel, Die Greenhorns sind ohne Angst und spielen super mit. Beide Teams sind zu Beginn nervös und treffen wenig. So dass es nach dem ersten Achtel 2:2 steht. Das zweite Achtel läuft für uns besser und wir erkämpfen uns eine kleine Führung 10:2. Spielerisch ist es ausgeglichen. Bergedorf spielt mit und beide Teams bewegen sich auf Augenhöhe. In den nächsten Abschnitten geht es hin und her. Bergedorf hat einen Lauf und holt auf. Wir sind in der Defensive zu offen und machen vorne die 100%igen Chancen nicht. So bleibt das Spiel bis zur Halbzeit auf Augenhöhe und unser Vorsprung ist knapp. Die zweite Hälfte beginnt ähnlich. Bergedorf trifft besser und wir machen die 100%igen Chancen nicht rein. Der Gegner gewinnt an Sicherheit und Punktet. Bergedorf führt und das zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient, weil das Team die Chancen besser verwertet. Wir liegen mit 12 Punkten zurück. Noch zweimal fünf Minuten zu spielen. Geht noch was Lüneburg?

Wir erhöhen den Druck und treffen endlich. Die Defensive steht gut und immer wieder ist es Patrizia, die hinten um jeden Ball kämpft. Einfach stark! Vorne läuft es auch besser und Matti legt eine kleine Serie hin. Wir kommen Punkt für Punkt ran und Bergedorf geht mit einem knappen Vorsprung von nur drei Punkten in den letzten Spielabschnitt. Wir kämpfen weiter ein offener Schlagabtausch und es ist extrem spannend. In der letzten Minute steht es unentschieden 37:37. Bergedorf macht Druck. Wir kontern und treffen - Führung zum 39:37. Die letzten Sekunden laufen und Bergedorf legt nochmal gewaltig zu. Ein paar hochkarätige Chance gehen knapp daneben. Wir kämpfen bis zur letzten Sekunde und holen den ersten Sieg. Das gesamte Team freut sich riesig. Toll gekämpft!

Es spielten Claudius, Frithjof, Leon, Leoni, Matti, Patrizia, und Victoria.

IMG 20190929 112722 resized 20190929 014445354