Drucken

Deutlicher Sieg beim Heimspielauftakt

Geschrieben von Florian Weinert. Veröffentlicht in Nachricht

Nach dem Sieg im ersten Auswärtsspiel stand am frühen Sonntagmorgen das Heimspieldebüt der w14 an: Es ging gegen den ebenfalls außer Konkurrenz spielenden Hausbruch-Neugrabener TS. Körperlich dem Gegner teilweise unterlegen (teilweise aber auch gar nicht – der Gegner hatte auch eine 11jährige Spielerin), wurde beim Aufwärmen schnell deutlich, dass die Lüneburgerinnen technisch deutliche Vorteile haben sollten.

Der MTV legte los wie die Feuerwehr, konnte sich aber in den ersten Minuten nicht belohnen, da etliche Korbleger und andere einfache Abschlüsse nicht den Weg ins Netz fanden. So stand es in der 5. Minute nur 3-2 für den MTV. Nach etwas Beruhigung in einer Auszeit konnten die MTV-Mädels den Schalter umlegen und trafen nun konsequent ihre Würfe, so dass das Viertel beim Stand von 17-2 endete.

Ähnlich ging es im zweiten Viertel weiter: Lüneburg verteidigte recht gut, nur an den Brettern gingen uns einige Rebounds durch die Lappen – allerdings konnte Hausbruch-Neugraben die zusätzlichen Wurfmöglichkeiten nicht in Punkte umsetzen. Unsere Mädchen konnten nun ihre Schnelligkeitsvorteile noch besser nutzen und erzielten einige Fastbreak-Punkte. Wenn nötig, wurden diese mit Pässen schön herausgespielt – ein ums andere Mal konnten die MTVlerinnen aber auch „coast to coast“ gehen und selbst abschließen. Auch das Viertel fiel entsprechend deutlich aus (16-2), so dass wir mit einer 33-4-Führung in die Halbzeit gingen.

Das Fastbreak-Spiel ging nach der Pause weiter wie gewohnt, allerdings konnten die Gegnerinnen nun auch ab und zu ihre Chancen nutzen, in dem sie ihre Centerinnen hoch über die Lüneburger Verteidigung anpassten, und auch weiterhin etliche Offensivrebounds einsammelten. Das dritte Viertel endete somit 24-8.

Ziel des MTVs im letzten Viertel war, dass sich alle in die Scoring-Liste eintragen konnten – was auch gelang! Das Reboundverhalten wurde endlich auch etwas besser, zeigte aber gleichzeitig, was wir im Training noch üben und verbessern können. Dass die Konditionseinheiten der letzten Wochen Wirkung zeigen, wurde offensichtlich, da das muntere Anrennen auf den Hausbruch-Neugrabener Korb nach Ballgewinnen in der Verteidigung unverändert weiter ging.

Unter dem Strich steht so ein deutlicher Sieg gegen technisch unterlegene Gegnerinnen, mit, wie schon beim Saisonauftakt, schönem Teamplay. Neben der Tatsache, dass die im Training geübten Sachen weiter gut umgesetzt wurden, konnten sich wiederum alle darüber freuen, dass sie Punkte erzielt haben! Herzlichen Glückwunsch an alle zu einem tollen Spiel und verdientem Sieg!

Punkte: Helena: 1 / Charlotte: 2 / Lilo: 4 / Mia E: 4 / Rieke: 8 / Mia H: 8 / Martha: 14 / Kaya: 34