Drucken

U12 – Nach dem dritten Achtel riss der Faden

Geschrieben von Kai Kalippke. Veröffentlicht in Nachricht

MTVL1 – Rist Wedel 2   42:92

Nach dem Auftaktsieg der U12_1 gegen den WSV waren die Spieler, Zuschauer und Trainer darauf gespannt, wie die 66ers gegen Wedel spielen würden. Mit 8 Spielern war der Kader von Torsten eher klein, doch aufgrund einer Schulveranstaltung konnten einige Kinder nicht spielen.
Die ersten beiden Achtel verliefen sehr ausgeglichen, bevor die MTVer ein tolles drittes Achtel hinlegten und auf 30:14 davon zogen. In dieser Phase wurde Wedel durch die gute Verteidigung unserer U12 daran gehindert, die eigene Hälfte zu verlassen und die Ballgewinne wurden umgehend in Körbe umgewandelt. Doch wie gewonnen, so zerronnen. Die folgenden 5 Minuten verliefen genau entgegengesetzt und Wedel ging zur Pause sogar mit 34:32 in Führung.
Nach dem Wechsel hofften alle Zuschauer in der Herderschule darauf, dass jetzt die 66ers wieder loslegen würden, aber leider war der Faden gerissen. Wedel beherrschte jetzt das Spiel und die Lüneburger konnten kaum noch punkten. Stetig wurde der Rückstand größer und am Ende ging das Spiel deutlich mit 42:92 verloren.      

Für die 66ers spielten (alphabethisch): Cornelius, Elias, Frithjof, Jeldrik, Johann, Levi, Marcel, Yannick