Success: archive(2019-11-13-18-19-42_jbackup)

Save Failed: Last Backup Time - 1573437649 : Save time - 1573437649

Lüneburg 66ers - Basketball
Print

Basketballer eröffnen die Saison am Samstag im Kreideberg

Written by Kai Kalippke. Posted in Nachricht

Am 07.09.19 um 13 Uhr beginnt im Sportpark Kreideberg der Countdown für die neue Basketball-Saison!
Die Sparte stimmt sich auf die neue Spielzeit ein und veranstaltet mit all seinen Teams ein kleines Turnier. Dafür werden Mannschaften gelost, die aus Spielerinnen und Spielern aller Altersklassen bestehen und die dann in lockerer Atmosphäre kurze Spiele gegeneinander austragen.
Zu Beginn der Veranstaltung findet die Vorstellung der Teams statt, die für die Saison gemeldet sind. Anschließend werden Mannschaftsfotos gemacht und dann startet das Turnier.  
Selbstverständlich gibt es auch ein Buffet mit Kaffee und Kuchen, damit Familienmitglieder, Freunde und Fans des Basketballs in Lüneburg sowie die Spielerinnen und Spieler am Nachmittag versorgt sind.
Gäste sind uns natürlich sehr willkommen!

Print

LAP Laser rüstet die 1. Herren aus

Written by Kai Kalippke. Posted in Nachricht

Das Lüneburger Unternehmen LAP GmbH Laser Applikation hat für die 1. Herren der Basketballabteilung einen Trikotsatz mit Aufwärmshirts gesponsort.
Am Montagabend wurde das Outfit beim Vorbereitungsspiel gegen die eigene U18 eingeweiht.

Herren 2019 2020

Bei den 1. Herren der 66ers läuft es derzeit rund. Während das Team im April noch keinen Trainer hatte und unklar war, ob überhaupt genug Spieler für ein Team zur Verfügung stehen, hat Trainer Kai Kalippke nun einen motivierten und engagierten Kader für die neue Saison zusammen.
14 Spieler liefen am Montag gegen die U18 auf, dabei fehlten noch 5 Spieler aus der Trainingsgruppe sowie 3 weitere, die kurz nach den Sommerferien bei der 1. Herren begonnen haben. Den Kern der Mannschaft bilden Spieler im Alter von 17 – 22 Jahren, die fast alle aus der eigenen Jugend kommen. Diesen Stamm ergänzen einige ältere Spieler, die einerseits in hektischen Phasen das Spiel durch ihre Erfahrung strukturieren können, andererseits das geplant hohe Spieltempo des Teams mitgehen können.
Im Spiel gegen die U18, die phasenweise sehr gut mithielt, stand im Vordergrund, die Trainingsinhalte der letzten Monate im Spiel umzusetzen und sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung verschiedene Varianten zu erproben. Das Ergebnis von 69:33 war dabei für beide Teams unwichtig.

Print

Die Towers haben eingeladen und die Minis der U 12 der 66ers fahren nach Hamburg zum DBB Minifestival

Written by Torsten Sievers. Posted in Nachricht

Im Rahmen des DBB Supercups nahmen unsere Kids an einem Camp, dem Minifestival vom 16.-18.8. teil.
Am Freitag starteten wir am Nachmittag in Lüneburg und alle waren sehr aufgeregt. Rechtzeitig vor dem Wochenendstau waren die Lüneburger das erste Team beim Check In in Hamburg-Wilhelmsburg. Nach und nach trudelten die Mannschaften aus Lübeck, Flensburg, Wedel, BG-West Hamburg, der Towers , Oldenburg, Uelzen und Bürgefelde ein. So kamen 80 Kinder mit 10 Betreuern.
Nachdem wir die Nachtlager in der Sporthalle aufgeschlagen hatten, folgte die Begrüßung sowie die Einteilung der Teams. Diese wurden nach den Nationalspielern: Team Schröder, Barthel, Theis, Kleber, Voigtmann, Zipser, Lo, Akinpar, Benzing und Gieffey benannt. Die Vereinsmannschaften wurden gemischt, sodass die Kinder neue Basketballer aus anderen Vereinen kennen-
lernten. Wie bei jedem Turnier war die erste Nacht am aufregensten. Laut, lang und lustig!
Am Samstag ging es endlich los mit unserem Turnier. Das Frühstück war beendet und die Kinder stürmten in die beiden Hallen
und begannen gleich mit ihrem Turnier. Es war warm und anstrengend, sodass auch die Jüngsten nach 3 Spielen hintereinander ins Schwitzen kamen. Nach dem Mittagessen gab es eine " Aktive Mittagspause" in der Plakate für das Deutschlandspiel am Abend gebastelt, eine kurze und einfache Info des Sponsors Pro Nova BKK über die richtige Ernährung für Sportler gegeben, sowie eine Trainigseinheit mit einem ehemaligen Nationalspieler durchgeführt wurden. Nach der Fortführung des
Turniers und dem Abendessen danach folgte dann der Besuch des heiß ersehnten Länderspiels Deutschland gegen Tschechien.
Die deutsche Mannschaft wurde von den vielen Kinder lautstark angefeuert und gewann das Spiel recht deutlich.
Danach hieß es eine knappe Stunde anstehen, bis die Nationalspieler frisch geduscht Autogramme vergaben. Die Kinder waren
so begeistert von ihren Vorbildern, dass auch der Regen auf dem Fußweg in die Sporthalle die Stimmung nicht getrübt hat.
Die 2.Nacht war nach dem anstrengendem, ereignisreichen Tag auch ruhiger. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen
endete das Turnier mit noch 2 Spielen und einer Siegerehrung, bei der Preise und Urkunden für jedes Kind vergeben wurden.

Und Alle (Lisa, Taavi, Marcel, Mohamed, Levi, Josias, Elias, Jona und Paul) waren sich einig: " Das hat viel Spaß gemacht und da fahren wir nächstes Jahr wieder hin!"

DBB Minifestival

Print

Damen starten wieder durch – Verstärkung gesucht!

Written by Lena Röbber. Posted in Nachricht

Nach fast durchgehend 14 Jahren in der 2. Regionalliga Nord haben die 1. Damen nach der abgelaufenen Saison die schmerzhafte Entscheidung getroffen, den Platz in der Regionalliga freizugeben und freiwillig den Rückzug in die Hamburger Oberliga anzutreten. Grund dafür sind einige Abgänge der Stammbesetzung sowie zu viele personelle Fragezeichen, um konkret für die Regionalliga planen und dort bestehen zu können.

Nichtsdestotrotz geht es nun mit neuer Motivation in die Vorbereitung auf die neue Saison. Schon während der alten Spielzeit haben einige neue und junge Gesichter aus der Uni den Weg ins Team gefunden und auch einige „alte Hasen“ wollen wieder einsteigen. Ein Erfolg kann nun auch auf der Trainerposition gemeldet werden, da mit Stephen Gilbert ein erfahrener und im Verein gut bekannter Trainer für das zuletzt verwaiste Amt verpflichtet werden konnte.

Es geht nun also wieder los und das Team freut sich auch weiterhin über neue Verstärkung und Unterstützung. Die Trainingszeiten sind zurzeit montags um 19.30 Uhr im Sportpark Kreideberg sowie donnerstags um 19.30 Uhr am MTV-Platz in der Uelzener Straße (diese Zeit kann sich nach den Ferien wieder ändern!)

Print

Jugendqualifikationsturnier: U12_1 startet in der Offenen Runde A

Written by Kai Kalippke. Posted in Nachricht

Bereits vor dem ersten Spiel beim Jugendqualifikationsturnier (JQT) hatten die 66ers ihr Ziel erreicht. Der erste Gruppengegner aus Halstenbek-Pinneberg (HaPi) musste das Turnier kurzfristig absagen, wodurch die Lüneburger dieses Spiel gewannen und als Gruppendritter die Qualifikation für die Offene Runde A sicher hatten. Das bedeutet, dass der MTV nach den Sommerferien mit einer U12 in der Offenen Runde A und einem weiteren Team in der Offenen Runde B spielen wird. Weil beide Teams in verschiedenen Ligen spielen werden, können die Spieler im anderen Team aushelfen.
Leider war HaPi aber auch der Gruppengegner, gegen den die 66ers sich die größten Chancen ausgerechnet hatten zu gewinnen, weil die Teams vom ETV 1 und den Warriors (HWBA) eher zu den Kandidaten gehören, die in der höchsten Klasse, der Leistungsrunde starten wollen.
Es kam wie erwartet, beide Teams zeigten unserer U12 ihre Grenzen auf. ETV1 und HWBA waren in fast allen Belangen überlegen und kontrollierten das Spiel. Dennoch spielten unsere Kinder die gesamte Spielzeit mit großen Einsatz und kämpften um jeden Ball. Die deutlichen Niederlagen konnten die 12 Spieler des MTV aber nicht verhindern.
Am nächsten Tag hatten die Coaches einen leicht veränderten, aber mit 11 Spielern erneut großen Kader zur Verfügung. Nach den Ergebnissen vom Vortag, als die 66ers im ersten Spiel 9 Punkte und im zweiten Spiel 7 Punkte erzielt hatten, definierten die Trainer ein realistisches Ziel für das Team. Gegen den Zweiten und Dritten der Gruppe B, HTS1 und TuRa, wollten die Lüneburger 10 Punkte erzielen. HTS1 übernahm im ersten Spiel sofort die Initiative und führte nach dem ersten Fünftel mit 14:2. Doch ab dann wurde die Partie etwas ausgeglichener und im letzten Fünftel fiel dann auch noch der Korb, mit dem unsere U12 die Punkte 10 und 11 erzielte. Das Endergebnis lautete 34:11. Auch TuRa ließ den MTVern keine Chance und setzte sich schnell ab. Aber auch in diesem Spiel erreichten die 66ers die 10 Punkte-Marke!

Für die 66ers spielten: Cornelius, Elias, Frithjof, Johann, Josias, Levi, Lucas, Maximilian, Mohamed, Paul, Taavi, Tjorven, Yannick