Teams - M14

mU14: Unerwarteter 65:63 Sieg gegen den Tabellenführer

Das hatte Coach Kai vorher so nicht erwartet: die 66ers gewannen am Sonntag in der Herderschule gegen den Tabellenführer BC Hamburg mit 65:63. Unerwartet, weil die Lüneburger im ersten Spiel der Saison gegen denselben Gegner noch mit 91:22 verloren hatten.

In einer ausgeglichenen Partie konnte der BCH durch 2 Körbe kurz vor dem Abpfiff das erste Viertel mit 16:12 für sich entscheiden. Doch schon 2 Minuten später waren die MTVer wieder dran (22:21) und gingen anschließend erstmals in Führung. Zur Halbzeit hatte dann der BCH mit 35:33 die Nase wieder knapp vorne. Im dritten Viertel verloren die Lüneburger dann etwas den Anschluss und lagen vor den letzten 10 Minuten mit 48:43 zurück.

Doch die 66ers glaubten weiterhin an den Sieg und wurden in der Verteidigung stärker, stellten sich im Angriff besser auf und hatten mit Henri, der im letzten Viertel 21 seiner 45 Punkte erzielte, den überragenden Spieler in den eigenen Reihen. 4 Minuten vor Schluss lagen die 66ers noch mit 6 Punkten zurück, als der BCH durch Foulprobleme nur noch 4 Spieler auf dem Feld hatte. Doch natürlich nutzte der MTV diese Überzahl nicht aus, sondern der Coach nahm sofort auch einen Spieler vom Feld, wodurch in den letzten 4 Minuten 4-4 gespielt wurde. Lüneburg legte einen 10:0-Lauf hin und führte 2 Minuten vor Schluss mit 4 Punkten. BCH verkürzte noch einmal, doch auch nach Henris 5. Foul ließen sich die Lüneburger den Sieg nicht mehr entreißen. Begünstigt dadurch, dass die 66ers schon mehr Spiele haben als die Teams vom BCH und Alstertal sind unsere U14er aktuell sogar Tabellenführer und dürfen diesen Platz an der Sonne über den Jahreswechsel hinweg genießen.