Teams - 1. Herren

1. Herren verabschieden sich aus dem Titelrennen

Zwei Wochen nach dem knappen 60:57 Erfolg gegen den Titelaspiranten HHT Wolves 2 haben die 66ers das Rückspiel mit 55:50 verloren. Damit haben die Lüneburger ihre letzte Chance auf die Meisterschaft und den Aufstieg verspielt.

Dabei wäre es in diesem Spiel einfacher als im Hinspiel gewesen, die 2 Punkte einzufahren, aber wie schon häufiger in der Saison war die Trefferquote bei Korblegern schlecht und bei den Würfen aus dem Feld noch schlechter. Doch trotz dieser schlechten Korbausbeute reichte es für die Lüneburger noch, zur Halbzeit mit 25:23 zu führen. Das lag daran, dass die Wolves dieses Mal von außen ebenfalls ungefährlich waren und ihre starken Center unter dem Korb noch keine Akzente setzen konnten.

Das änderte sich in der 2. Halbzeit, weil die 66ers nun verletzungsbedingt auf Losada verzichten mussten, der bis dahin den Raum unter dem Lüneburger Korb dominiert hat. Nun punkteten die körperlich überlegenen Center der Wolves und die 66ers bekamen sie nicht mehr in den Griff. Aber die Korbausbeute der Gastgeber blieb mit 32 Punkten in dieser Halbzeit weiterhin im Rahmen, wenn sich die Lüneburger Abschlussschwäche nicht konstant fortgesetzt hätte. Daher verloren die 66ers dann auch zurecht und haben nun mit der Meisterschaft nichts mehr zu tun.

Es spielten: Alvin, Hector, Florian, Jacob, Jakob, Steffen, Timon H., Thorben