Teams - W16

Erfolgreicher Saisonauftakt der w16 beim Bramfelder SV

Am Samstagmittag durfte die w16 mit ihrem ersten Spiel die Saison der MTV-Basketballer gegen den Bramfelder SV eröffnen – und hat das sehr erfolgreich getan. 

Leider gab es schon vor Spielbeginn, am Anfang des Warmups, die erste Verletzung, so dass Lilo leider nicht mitspielen konnte. Der BSV war zwar hinsichtlich Mannschaftsstärke und Größe überlegen, technisch und taktisch hatten sie den MTV-Mädels aber wenig entgegenzusetzen. 

Die früh im Sommer gestartete Vorbereitung unserer Mädels machte sich bezahlt: Vom gewonnenen Sprungball an fanden sie immer wieder die Lücken in der Verteidigung und schlossen sowohl mit einfachen Korblegern als auch Treffern aus der Mitteldistanz erfolgreich ab, so dass sie nach drei Minuten mit 10 zu 2 in Führung lagen. Lara, unser Neuzugang aus Hohnstorf, machte mit ihrem ersten MTV-Korb auch den ersten der Saison – und Laura, die zweite „Neue“, konnte sich auch schon in Minute drei über ihre ersten Punkte freuen. Im weiteren Verlauf des ersten Viertels kamen die Mädels aufgrund ihrer guten Verteidigung zu vielen Punkten aus Fastbreaks, viele lange Pässe fanden die freien Abnehmerinnen unter dem BSV-Korb. Und wenn das nicht funktionierte, konnten sie, allen voran Kaya, oft mit schönen Dribblings zum Korb ziehen. Am Ende stand ein klares 24-6 nach dem ersten Viertel. 

Das zweite Viertel verlief ähnlich wie das erste, ab und zu konnten wir die Fastbreaks durch schöne, im Cut’n’fill leicht heraus gespielte Korbleger ergänzen. Zur Halbzeit stand es folgerichtig 46 zu 11.

Im dritten Viertel wurde deutlich, dass wir nur mit 6 Spielerinnen angetreten waren, mit schwindender Konzentration fanden auch viele vermeintlich leichte Abschlüsse nicht mehr den Weg durch den Ring. Das Ergebnis war trotzdem ein 18 zu 4, da der BSV das ganze Spiel hindurch nur selten mit mehr oder weniger glücklichen Mitteldistanzwürfen punkten konnte – die Wege zum Korb verteidigten die MTVerinnen sehr gut wie eingefordert „mit den Füßen“. 

Der Ehrgeiz der Mädels wurde durch die im dritten Viertel vergebenen Chancen wieder etwas angestachelt, so dass sie im vierten Viertel nochmal einen Gang höher schalteten und es 26 zu 6 gewannen, inklusive eines getroffenen Freiwurfs 0,1 Sekunden vor Spielende. So stand es am Ende der 40 Minuten 80 zu 21 für den MTV. Gute Besserung an Lilo & Lara! 

Es spielten (Punkte nur ungefähr, das Kampfgericht war hier nicht allzu genau): Kaya (32), Lara (8), Laura (10), Lilo (n.e., leider), Mia E. (6), Mia H. (12), Rieke (12)