AllgemeinNicht kategorisiertTeams - Ü35

Ü 35 mit schwachen Trefferquoten

Die Senioren Ü35 verloren die Spiele gegen den ungeschlagenen Meisterschaftsaspiranten SC Ottensen mit 27:54 (19:24) und anschließend gegen SG Harburg 24:30 (16:17).

Im ersten Spiel (jeweils 2 x 12 Min.) waren die 66ers taktisch gut eingestellt und konnten lange Paroli bieten. Die nachlassende Trefferquote aus der Distanz und an der Freiwurflinie ließ den SC Ottensen dann doch weit davonziehen, zumal die hamburger Distanzschützen reichlich Zielwasser getrunken hatten.

Gegen die SG Harburg aus der unteren Tabellenhälfte sollte dann alles besser werden. Tatsächlich führten die Lüneburger bis kurz vor der Halbzeit. Harburg kam allerdings besser ins Spiel, traf seine Würfe und gewann, weil die Trefferquote des MTV mangels Kondition noch schlechter war als im ersten Spiel. Einziger Lichtblick war das Debut des Nachwuchs-66ers Blümel, der mit seiner Schnelligkeit zu überzeugen wusste.

MTV Treubund Lüneburg: Kalippke 14 Punkte, Blümel 13, Tragoulias 12/1 Dreier, Knufinke 6, Wiese 5, Winkelmann 1, Gauthier